Neue Freunde nach einem Umzug finden

Ein Umzug bedeutet nicht nur, den bisherigen Job und die gewohnte Umgebung hinter sich zu lassen, sondern auch sich von Freunden trennen zu müssen. Diese Gründe führen bei vielen Menschen zu einem unguten Gefühl und können sogar zu Umzugsangst führen. Oft ist man die erste Zeit im neuen Zuhause einsam, aber es gibt auch diverse Möglichkeiten, schnell neue Freunde zu finden.

Halten Sie Kontakt zu Ihren alten Freunden

Lassen Sie sich Zeit, um nach dem Umzug neue Freunde zu finden. Ein Umzug ist noch lange kein Grund, alle Brücken hinter sich abzubrennen. Auch wenn Sie versuchen, neuen Anschluss zu finden, halten Sie Kontakt zu den bisherigen Freunden.  Dies hilft, um in der ersten Phase die Einsamkeit zu überwinden. Dabei ist es egal, ob dies über Facebook, WhatsApp oder Telefon stattfindet. Alte Verbindungen können auch durch einen Besuch in der alten Heimat oder durch den Besuch des besten Kumpels in Ihrem neuen Zuhause aufrechterhalten werden.

Neue Bekanntschaften in Wohnheim oder WG

Eine tolle Möglichkeit, direkt neue Kontakte zu finden, ist dann gegeben, wenn Sie in eine Wohngemeinschaft oder in ein Wohnheim ziehen. Nicht nur Studenten wählen gerne diese Variante, sondern auch immer mehr Berufstätige ziehen in eine WG. Sollte dies keine Option für Sie sein, achten Sie trotzdem auf die Nachbarschaft. Suchen Sie sich nach Möglichkeit ein soziales Umfeld, das zu Ihrer familiären Situation und Ihrem Alter passt.

Nach dem Umzug neue Freunde finden

Mit einer Einweihungsparty neue Freunde finden

Wenn Sie Ihr neues Zuhause weitestgehend eingerichtet haben, ist es ein guter Zeitpunkt, eine Einweihungsparty zu geben. Laden Sie neben Ihrer Familie und alten Bekannten auch die neuen Nachbarn ein. Aber auch die neuen Arbeitskollegen und Kommilitonen freuen sich über eine Einladung. Falls Sie nicht so viele fremde Menschen in Ihrer neuen Wohnung haben möchten, können Sie auch eine Grillparty im Garten veranstalten. Ist keine Garten vorhanden, bietet sich in Städten ein öffentlicher Park zum Grillen an.

Stellen Sie auf jeden Fall bei jeder Feierlichkeit sicher, dass sowohl die Hausordnung als auch die gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten werden. Eine Lärmbelästigung ist definitiv nicht die richtige Methode, sich bei den Nachbarn bekannt zu machen.

Ein konkreter Plan um neue Kontakte zu knüpfen

Natürlich ist es nicht möglich zu planen, wann man wen kennen lernt oder mit wem man befreundet sein möchte. Aber treffen Sie keine zu schnellen Freundschaften, nur damit Sie nicht mehr alleine sind. Mit konkreten Aktivitäten können Sie planen, wo und wie Sie Kontakte knüpfen möchten. Sicher kostet das manchmal einiges an Überwindung, wenn man zum Beispiel nach einem langen Arbeitstag noch in den Sportverein gehen will. Überlegen Sie sich daher am besten einen Schlachtplan mit Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen und mit Ihrem Zeitplan kompatibel sind. So haben Sie gute Chancen auch wirklich Menschen zu treffen, die potentielle neue Freunde werden können. Das muss nicht jeden Tag sein, aber zwei bis drei Aktivitäten pro Woche sind empfehlenswert.

Wer sich als neue Freundin oder Freund eignet, hängt stark von Ihren Hobbys, Interessen, Alter und von Ihrem Charakter ab. Achten Sie bei der Ausübung der Aktivitäten genau auf den Typ Mensch, den Sie treffen möchten. So findet ein sportbegeisterter Mann um die 40 wahrscheinlich eher Freunde beim Fußballtraining als in einer hippen Szene-Disco. Wenn Sie Kinder haben, ist es oft einfacher, neue Freunde zu finden. Engagieren Sie sich in der Krabbelgruppe oder im Elternbeirat. Trinken Sie mit den Eltern außerhalb der Veranstaltungen Kaffee. So finden Kinder nach dem Umzug auch schnell neue Spielkameraden. Sollten Sie einen Hund oder ein Pferd besitzen, besuchen Sie entsprechende Kurse wie eine Hundeschule oder ein Reitturnier. Dort lernen Sie Menschen mit den gleichen Interessen kennen. Sie können sich ehrenamtlich bei der Altenpflege, in der Kirche oder im Tierschutzverein engagieren.

Wichtig: Achten Sie auf das richtige Auftreten

Um erfolgreich Freunde zu finden, ist das richtige Auftreten wichtig. Versuchen Sie offen, freundlich und mit einem Lächeln auf neue Menschen zuzugehen. Fangen Sie einfach mit etwas Smalltalk an oder suchen Sie ein passende Gesprächsthema. Erwähnen Sie im Gespräch, dass Sie neu in die Stadt gezogen sind. Manche Leute bieten sich dann gerne als Stadtführer an oder um abends etwas gemeinsam zu unternehmen.

Auch gegenüber den Nachbarn sollte das richtige Auftreten gewahrt werden. Wenn Sie sich nach einem Umzug den neuen Nachbarn vorstellen, ist das erste Eis schon mal gebrochen. Vielleicht wird dann aus der netten Nachbarin von gegenüber unerwartet die neue beste Freundin.