Mit Luther durchs Land – Die Umzüge des Reformators

Zum 500. Jahrestag von Luthers berühmten Thesenanschlag an die Tür der Wittenberger Schlosskirche begleiten wir den Reformator auf seinen Umzügen durch Deutschland. Beachtliche 888 km legte er hier im Laufe seines Lebens zurück! Während wir von Movinga dank professionellen Umzugshelfern, modernster Technik und kompetenten Kundenservice das Umziehen für Sie so einfach wie nie gestalten, war ein Umzug unter damaligen Verhältnissen ein schwieriges und langwieriges Unterfangen. Das hielt Martin Luther allerdings nicht im Geringsten davon ab, seine Fußstapfen in Deutschland und in der Geschichte zu hinterlassen.

luther umzug umzüge

Nach seiner Geburt in Eisleben und der Kindheit in Mansfeld zog er bereits als Vierzehnjähriger in das 60 km entfernte Magdeburg, um dort die Domschule zu besuchen und nur ein Jahr später 157 km weiter nach Eisenach, wo er seine Schulausbildung beendete. Nach seinem Jurastudium in Erfurt entschließt er sich, dem Bettelorden der Augustiner beizutreten und Theologie zu studieren. Schließlich zieht es ihn 149 km weiter nach Wittenberg, wo er an der Universität lehrt und in der Stadtkirche predigt. Hier kommt es am 31.10.1517 zum berühmten Thesenanschlag und zum Geburtsmoment der Reformation. Geächtet von Kaiser und Kirche findet er Unterschlupf auf der Wartburg, wofür er weitere 190 km zurücklegen musste. Hier übersetzte er das Neue Testament als erster ins Deutsche. Als großer Reformator kehrte Luther schließlich nach Wittenberg zurück. Dort übernimmt er das Zepter der Reformation, predigt und lehrt dort für weitere 24 Jahre und heiratet Katharina von Bora, mit der er sechs Kinder zeugte. Von Krankheit gezeichnet macht sich Luther auf in seine Geburtsstadt Eisleben. Die Reise von 83 km sollte seine letzte sein. Er starb am 18. Februar 1546 in Eisleben und wurde letztlich in der Schlosskirche zu Wittenberg beigesetzt.