Versicherter Umzug: Bringen Scherben immer Glück?

Ihnen steht ein Umzug ins Haus. Wenn Sie an Ihr edles Murano-Kristall denken, zeichnen sich Sorgenfalten auf Ihre Stirn? Ganz zu schweigen von der Porzellanlampe aus Limoges und den Meißner Figuren, die Sie von Ihrer Großmutter geerbt haben? Wenn Sie Ihren Umzug privat organisieren, müssen Sie sich um die Versicherung Ihrer Habseligkeiten persönlich kümmern. Wenn Sie den erfahrenen Umzugsbetreuern von Movinga vertrauen, erhalten Sie automatisch eine Transportversicherung für Ihr gesamtes Umzugsgut. Dies gilt auch für Wertgegenstände wie Kunst und Antiquitäten. Informieren Sie sich hier umfassend über Versicherungsfragen beim Umzug.

Umzugskosten berechnen


Inhaltsverzeichnis:

1 – Warum brauche ich eine Versicherung?
2 – Privater Umzug: Welche Möglichkeiten habe ich?
3 – Umzugshelfer: Worauf muss ich achten?
4 – Was deckt die Movinga Transportversicherung ab?
5 – Was ist mit Wertgegenständen?


1. Warum brauche ich eine Versicherung?

Nicht jeder Mensch braucht eine Versicherung beim Umzug. Studenten oder junge Menschen, deren Habe in einen Kofferraum passt, haben meist nicht viel zu verlieren. Sie leben seit Jahren in einer Wohnung und haben Ihr Ambiente nicht nur mit Billigware von Discountern dekoriert? In diesem Fall empfiehlt sich in der Regel eine Versicherung beim Umzug. Sehen Sie sich in Ihrer Wohnung um und rechnen Sie: Wie viele Tausend Euro haben Sie für Ihren Komfort ausgegeben? Die meisten Bundesbürger kommen dabei auf eine Summe, die 10.000 Euro bei weitem übersteigt. Geht beim Umzug etwas zu Bruch, tragen Sie den Schaden. Auch wenn Ihre Helfer gut aufpassen: Welcher Umzug geht vollkommen reibungslos über die Bühne? Wenn Sie die Versicherungsfrage rechtzeitig klären, können Sie Ihrem Umzug beruhigt entgegen sehen.

2. Privater Umzug: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn Sie Ihren Umzug privat mit einem gemieteten Transporter und Freunden organisieren, sind Sie selbst für das Abschließen einer Versicherung verantwortlich. Eine Versicherung für den Transportweg kann nur eine Umzugsfirma abschließen. Bei einem privaten Umzug, können Sie Schäden bei Ihrer Haftpflichtversicherung oder der Haftpflichtversicherung Ihrer Helfer geltend machen. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen: Ihre Haftpflichtversicherung springt ein, wenn Sie beim Umzug Schäden an der Wohnung verursachen, zum Beispiel, wenn Sie einen schweren Gegenstand fallen lassen und eine Fliese zu Bruch geht. In diesem Fall wurde das Eigentum eines Dritten geschädigt. Eine Haftpflichtversicherung kommt nicht für Schäden des Versicherungsnehmers auf.

Gefälligkeitsschaden bei Freundschaftsdienst vermeiden

Bei Ihren Helfern gilt es, einen sogenannten ‚Gefälligkeitsschaden’ zu vermeiden. Wenn Ihre Freunde kostenlos beim Umzug zupacken, geht der Gesetzgeber davon aus, dass Sie Ihre Helfer bei diesem Freundschaftsdienst von der Haftung befreien. Deshalb empfiehlt es sich, einen schriftlichen Vertrag mit Ihren Freunden abzuschließen. Darin legen Sie fest, dass Sie die Haftung nicht ausschließen. Ihre Freunde brauchen in diesem Fall einen Zusatztarif bei Ihrer Haftpflichtversicherung, der Umzugsschäden beinhaltet. Bei einem Privatumzug ist es unmöglich, Schäden während des Transportwegs zu versichern. Wenn Ihr Transporter in einen Unfall verwickelt wird und Ihr Umzugsgut dabei zu Bruch geht, müssen Sie den Schaden selbst tragen.

Tipp: Wenn Sie Ihre Freunde für Ihre Arbeit entlohnen und das vertraglich festhalten, entfällt ein Gefälligkeitsschaden und die Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf. Sicherheitshalber sollten Sie sich jedoch bei der jeweiligen Versicherung vergewissern.

3. Umzugshelfer: Worauf muss ich achten?

Wenn Sie die günstige Arbeitskraft von Studenten oder anderen Hilfskräften bei Ihrem Umzug nutzen, brauchen diese eine Haftpflichtversicherung, die Umzugsschäden abdeckt. Erkundigen Sie sich beim Vertragsabschluss, ob dies der Fall ist. Wenn Sie Ihre Helfer über ein Internetportal finden, ist eine Versicherung in der Regel nicht Bestandteil Ihres Vertrags.

4. Was deckt die Movinga Transportversicherung ab?

Wenn Sie den erfahrenen Umzugsberatern von Movinga vertrauen, sind Ihre Sachen automatisch versichert – während des gesamten Transports. Nach §451e im Handelsgesetzbuch beträgt die Grundhaftung durch Versicherung der Umzugsfirma 620 Euro pro Kubikmeter Umzugsgut. Mit Movinga sind Sie allerdings weit über diesen Wert hinaus versichert und zwar bis zu 250.000 €! Und zwar inklusive bei jedem Umzug.

Bitte beachten Sie: Die Versicherung der Umzugsfirma haftet nur für Schäden, die zu 100 Prozent von ihren Mitarbeitern verursacht werden.

Packen lassen statt selbst arbeiten

Das bedeutet im Klartext: Wenn Sie selbst die Umzugskartons packen und in diesen Kisten geht während des Umzugs etwas zu Bruch, dann haftet die Versicherung nicht. Sie leisten sich einen Komfortumzug und lassen arbeiten, während Sie gut gelaunt die neue Umgebung erforschen? Herzlichen Glückwunsch! In diesem Fall ist die Versicherung des Umzugsunternehmens für alle Schäden rund um den Umzug verantwortlich: Für beschädigtes Umzugsgut ebenso wie für Schäden im Treppenhaus oder im Fahrstuhl. Sie glauben, Sie können sich das nicht leisten? Falls Sie aus beruflichen Gründen umziehen, können Sie alle Kosten von der Steuer absetzen.

5. Was ist mit Wertgegenständen?

Sie sammeln Antiquitäten und Kunst? Auch in diesem Fall ist durch Movingas Transportversicherung alles abgedeckt.  Darüber hinaus schließt diese Situationen ein, die in einer normalen Transportversicherung anderer Umzugsunternehmen ausgeschlossen sind. Dazu zählen Diebstahl, Nichtauslieferung sowie Totalverlust durch Fahrzeugunfälle.

Wertvolle Gegenstände dokumentieren

Trotz aller Deckung empfiehlt es sich, Ihre wertvollen Besitztümer vor dem Einpacken sorgfältig zu dokumentieren. Fotografieren Sie alle Gegenstände sorgfältig, am besten von mehreren Seiten. Mit einem Smartphone oder Tablet können Sie die Fotos problemlos in der Cloud speichern und jederzeit abrufen. Ziehen Sie alle Dokumente über Herkunft oder Schätzungen Ihrer Kunst im eigenen Fahrzeug um, so dass sie nicht abhandenkommen.

Keine Zusatzbuchung notwendig

Unsere Transportversicherung muss nicht extra gebucht werden. Sie erhalten diese automatisch zu Ihrem Umzug dazu. Falls Sie sich über den Wert Ihrer Antiquitäten im Unklaren sind, hilft es, die Gegenstände schätzen zu lassen. Dies können Sie sogar mithilfe des Internet erledigen. Antiquitätenhändler bieten diesen Service sogar kostenlos an.