Diese 5 Umzugshelfer sollten Sie für den Umzug unbedingt vermeiden

Umziehen mit Hilfe von Freunden und Verwandten spart Geld. Aber spart es auch die Nerven? Wer sich vor dem Umzug noch als motiviertes Umzugshelfer ausgegeben hat, kann sich am Umzugstag plötzlich als hinderlicher Faulenzer entpuppen. Und der starke Kumpel mit Bodybuilderfigur packt vielleicht kräftig an, aber bleibt dabei auch alles heil? Unsere Umzugsexperten haben eine Übersicht zusammengestellt mit den 5 Typen von Umzugshelfern, die Sie unbedingt vermeiden sollten!

1. Der Kraftprotz

Ein Umzug ist natürlich die perfekte Gelegenheit für Ihren muskulösen Freund, seine Muskeln und seine unermessliche Kraft zu zeigen. Vorsicht, dass das ganze nicht zur bloßen Zurschaustellung seiner Muskeln wird und die Arbeit voran geht. Außerdem kommt mit viel Kraft auch viel Verantwortung: bleibt beim Tragen der Möbel und Stapeln der Umzugskartons auch wirklich alles heil oder kommt unter zu viel Muskelmasse eigentlich mehr zu schaden?

Achtung: Dieser Typ Umzugshelfer scheint der perfekte muskelbepackte Packesel zu sein, aber wo es an Muskelstärke schier überschäumt, scheint es ihm an Ausdauer oftmals zu fehlen.

2. Der hilfsbereite Tollpatsch

Im Alltag mag etwas Ungeschicklichkeit ja noch liebenswürdig erscheinen, aber am Umzugstag sehen Sie das ganz sicher anders. Bei diesem Umzugshelfer-Typen mit zwei linken Händen sollte jede Bewegung und Handlung als potentielles Risiko für Ihr Umzugsgut angesehen werden. Meistens zeichnet sich der Tollpatsch durch sein Übermaß an Hilfsbereitschaft aus, die gut gemeint ist, aber leider oft das Gegenteil bewirkt: mehr Arbeit.

Kleiner Tipp: Vielleicht laden Sie diesen Typ Umzugshelfer lieber nur zur Einweihungsparty ein, dort gewinnt er mit seiner ungeschickten Art sicher die Herzen der Gäste.

3. Der Beutejäger

Für Sie ist der Umzug eine Herausforderung, für diesen Typ Helfer ist er eine Gelegenheit. Und zwar die perfekte Gelegenheit, Sie zum kleinsten Preis um alles zu erleichtern, was nicht niet- und nagelfest ist - oder besser noch komplett umsonst. Sein liebster Satz ist: "Brauchst du das noch?" Er wird deine Momente der Unaufmerksamkeit ausnutzen, um dich in stressigen Momenten mit geschickten Argumenten um dein Hab und Gut zu erleichtern.

Kleiner Tipp: Der Schnäppchenjäger kann auch vorteilhaft sein, wenn man in letzter Minute ungeliebten Schrott loswerden möchte und somit den Umzug ein bisschen erleichtert.

4. Der Faulenzer

Der Kühlschrank am Umzugstag? Eine echte Herausforderung. Die Waschmaschine? Ein schwergewichtiges Biest. Der Umzugshelfer vom Typ Faulenzer? Quasi ein unbewegliches Hindernis. Wenn die Couch nicht das erste Möbelstück ist, dass in den Umzugswagen verladen wird, dann werden Sie diesen Typ Umzugshelfer höchstwahrscheinlich die meiste Zeit auf selbiger vorfinden. Komischerweise schafft er es trotz allem, erschöpft zu wirken und weist ungeniert darauf hin, dass er "nur mal kurz ne Pause braucht". Wenn Ihr Getränke- und Pausenbiervorrat innerhalb kürzester Zeit wie auf magische Weise dahin schmilzt, liegt es höchstwahrscheinlich an diesem faulenzenden "Helfer".

Achtung: Der Typ Faulenzer spielt sich auch gerne als Koordinator auf. Koordinieren bedeutet in dem Fall, mehr oder weniger hilfreiche Tipps und Handzeichen bequem von der Couch aus zu geben.

Damit Ihr Umzug nicht zur Sisyphusaufgabe wird - viel Glück dabei, diesen Stein ins Rollen zu bekommen! -, treffen Sie die richtige Wahl und buchen Sie Ihren Umzug mit Movinga.

5. Der Berater

Der Umzugshelfer vom Typ Berater kann vor allem eines besonders gut und das ist reden. Er wird Ihnen ungefragt und ohne Rücksicht die Meinung sagen und Ratschläge geben, die kein anderer als er selbst hilfreich findet - wenn sie denn überhaupt Sinn machen. Der liebste Satz dieses Umzughelfertypen: "Also ich würde das ja GANZ anders machen!" Als ungedämpfter Kritiker kann er selbst allerdings nur wenig Kritik einstecken und nimmt es einem gerne mal übel, wenn sein guter Rat missachten wird. Kaum überraschend ist, dass sein Mundwerk besser arbeitet als seine Hände. Erwarten Sie hier keine Hilfe beim Tragen, der Berater will lediglich "Prozesse optimieren".

Achtung: Dieser Typ Umzugshelfer versteht sich erstaunlich gut mit dem Faulenzer. Nehmen Sie sich von diesem unproduktiven Duo in Acht.