Die 10 besten Gründe für das Wohnen alleine

Unabhängig, ob man in einer WG oder noch bei den Eltern wohnt. Zweifellos ist das Zusammenleben mit anderen Menschen toll, aber es kann hin und wieder auch sehr anstrengend sein. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man alleine wohnen will. Zudem gibt es kleine Alltagsmomente, die man wirklich nur alleine genießen kann oder bei denen man auch die besten Freunden nicht dabei haben möchte.

Nachfolgend erhalten Sie 10 Gründe, warum jeder mal alleine leben sollte.

1. Man muss keine Rücksicht auf andere nehmen

In der eigenen Wohnung braucht man auf niemanden Rücksicht zu nehmen und man lernt sich selbst viel besser kennen. Egal, ob Messi oder Putzteufel, irgendwann finden Sie heraus wie Sie wirklich leben möchten. Niemand erinnert Sie daran, dass das Bad noch geputzt oder der Müll rausgebracht werden muss.

2. Sie können Ihrem Stil treu sein

Sie können Ihre eigene Wohnung einrichten wie Sie wollen. Keine stört sich an den vielen Dekorationen oder beschwert sich, wenn diese doch nur einstauben. Damit können Sie die Wohnung zum Beispiel zu jeder Jahreszeit neu dekorieren, ohne dass Sie sich nach jemandem richten müssen.

3. Sie können sich auch mal gehen lassen

Es gibt keine Vorwürfe mehr von den Eltern oder den WG-Mitbewohnern, wenn Sie den ganzen Sonntag im Pyjama Ihre Netflix-Lieblingsserie schauen und dabei Unmengen von Süßigkeiten verzehren.

4. Sie können einfach Sie selbst sein

Sie können endlich so sein, wie Sie sind. Man braucht sich nicht mehr von den Eltern oder den Mitbewohnern beeinflussen lassen, denn dies hat in der eigenen Wohnung ein Ende. In den eigenen vier Wänden zählen nur Sie und Ihre Bedürfnisse.

5. Sie können sich benehmen wie Sie möchten

Am Wochenende oder im Urlaub in Unterwäsche Frühstück machen und dabei noch tanzen oder laut singen? Dies ist im eigenen Zuhause kein Problem. Hier stört sich niemand daran, ob Sie das Lied falsch singen oder Sie noch am späten Vormittag im Schlafanzug durch die Wohnung laufen.

6. Ein Kommen und Gehen nach Ihren Regeln

Frauen können sicher sein, dass der nächste Mädelsabend bei ihnen stattfindet. Keine Eltern oder Mitbewohner, die sich wegen lauten Lachen oder Gerede beschweren. Und wenn es am Wochenende mal länger dauert, muss man niemanden am nächsten Tag Rede und Antwort stehen.

7. Mehr Selbstständigkeit

Man wird selbstständiger, wenn man sich um alles alleine kümmern muss. Die Lampe geht nicht mehr oder die Waschmaschine streikt? Jetzt müssen Sie sich um den Handwerker selbst bemühen und Entscheidungen auf eigene Faust treffen. Niemand gibt Ratschläge, was wann und wie zu reparieren ist oder welcher Handwerker der günstigste ist. Und wenn es nicht anders geht, dann lernen Sie eben einfach selbst, wie man eine Lampe wechselt oder wie man beim Auto den Ölstand misst.

Sie sind bereit für den Schritt in die erste eigene Wohnung? Movinga hilft Ihnen beim Umzug. Holen Sie sich jetzt ein kostenloses Umzugsangebot.

8. Der Haushalt kann auch mal liegen bleiben

Zur Schattenseite des Lebens gehört auch ab und zu mal ein nächtelanges Durcharbeiten. Der Vorteil einer eigenen Wohnung ist, dass man sich nicht vorher noch um den Abwasch kümmern muss oder eventuell noch Essen für die Familie zubereiten muss. Sie können einfach alles bis zum nächsten Tag stehen lassen ohne das sich jemand über das ungereinigte Geschirr stört. Zudem laufen Sie nicht Gefahr, am Morgen einem gut gelaunten Mitbewohner bei dem Weg zur Kaffeemaschine zu begegnen.

9. Kein Stress mehr im Badezimmer

Sie dürfen sich im Bad solange aufhalten wie Sie möchten, ohne dass es von einem Mitbewohner schräge Blicke gibt, weil es mal wieder länger gedauert hat. Genießen Sie ein exzessives Duschen ganz ohne Zeitdruck.

10. Man lernt gemeinsame Zeit zu schätzen

Wenn man alleine lebt, lernt man die Zeit mit der eigenen Familie oder den besten Freunden zu schätzen. Diese Momente, wenn man mal wieder zu Hause ist, kann man viel mehr genießen als wenn man bei der Familie wohnt. So wird der sonntägliche Besuch bei den Eltern zum Kaffeetrinken ein Ereignis und das gemeinsame Kochen am Wochenende bei Freunden zum freudigen Wiedersehen.