DIY: Pop-up 3D-Haus als Einladungskarte für eine Einweihungsparty

Da Sie keine Gelegenheit zum Feiern verpassen sollten, ist ein neues Zuhause oft gleichbedeutend mit einer Einweihungsfeier! Wir haben für Sie eine originelle und moderne Einladungskarte geschaffen: eine Pop-Up-Karte! Dies ist eine Einladungskarte, die sich dank einer ausgeklügelten Montage zu einer 3D-Form entfaltet.

Wir verwenden die klassischen DIY-Verfahren: Schneiden, Falzen, Kleben. Das Endergebnis von etwas Selbstgemachtem ist immer eine schöne Überraschung. In diesem speziellen Fall lädt Sie ein kleines Haus zu einer Einweihungsfeier ein.

Am Ende dieses Artikels finden Sie die Vorlage zur Erstellung einer 3D-Einladungskarte. Für jede Einladung benötigen Sie eine A4-Seite.

Was die Papierqualität betrifft, liegt es an Ihnen, Farben oder Materialien zu wählen. Wir empfehlen einfach eine helle Farbe und ein dünnes Papier (im Video verwenden wir ein einfaches weißes A4-Blatt). Außerdem benötigen Sie ein 36 cm langes Stück Schnur in der Farbe Ihrer Wahl und Schneidwerkzeuge. Für weitere Details haben wir ein kleines Skalpell, ein Schneidebrett und ein eisernes Lineal verwendet, aber Sie können einfach eine Schere mitbringen.

Die Vorlage

Mit einem Klick auf das Bild erhältst du eine große Version zum Download!

Anleitung

1.

Drucken Sie die erste Seite der Vorlage. Füllen Sie dann die gewünschten Bereiche mit Informationen um Ihre Gäste über wann, wo und "Um Antwort wird gebeten" zu informieren. Vergessen Sie nicht, Ihren Namen und den Ihres Partners auf der anderen Seite des Hauses neben dem Fenster zu schreiben.

2.

Schneiden Sie entlang der Punktlinien. Vergessen Sie nicht die Tür, das Fenster und die zwei kleinen Kreise an den Seiten (sehr klein, weil Sie den Faden später einfädeln werden). Falten Sie die durchgezogenen Linien und vergessen Sie nicht, die Tür zu falten. Schneiden Sie die kleinen Dreiecksfähnchen aus der Schablone aus und falten Sie diese. Außerdem benötigen Sie noch etwas Garn (36 cm).

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

3.

Schneiden Sie den Faden in der Mitte Ihres 36 cm langen Stückes ab, damit Sie 2 Stück auf je 18 cm Länge haben. Nehmen Sie einen Faden, falten Sie ihn in der Mitte und verknoten Sie ihn am Ende, um einen Kreis zu erhalten. Nehmen Sie den Teil des gefalteten Fadens, der dem Knoten gegenüberliegt. Fädeln Sie diesen Teil in das Loch an der kleinsten Fassade des Hauses ein und ziehen Sie ihn bis zum Anschlag hindurch. Kleben Sie das kleine Dreiecksfähnchen auf die Mitte des Fadens wie auf dem Foto. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite des Hauses.

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

4.

Kleben Sie die Laschen an der Seite und am Dachfirst fest. Das fertige Haus sollte wie auf dem Foto mit den Seiten flach zusammengelegt werden.

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug
Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

5.

Es sollte auf beiden Seiten zwei Fäden mit den Dreiecksfähnchen haben.

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug
Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

6.

Wenn man die beiden Fäden zusammenzieht, verwandelt sich das gefaltete Haus in ein 3D-Haus!

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

7.

Sie können es nun in einen Umschlag stecken. Fertig!

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine DIY Karte zum Umzug #diykarte #diyanleitung #umzug

Funkelndes Extra: fügen Sie etwas Glitzer in den Umschlag für ein Mini-Feuerwerk, wenn Ihr Gast das Haus entfaltet!