Eine Mimosa-Bar selber machen: In 5 einfachen Schritten

Mimosas sind eine willkommene Ergänzung zu jeder Veranstaltung, insbesondere zu einer Einweihungsparty! Es kann eine sehr schicke Alternative zum klassischen Vodka oder Rumcocktail sein.

Eine Mimosa-Bar ist eine gute Möglichkeit, Ihren Gästen ein wenig Unterhaltung zu bieten, ihre eigenen Drinks zu bauen und mit Cocktails kreativ zu werden. Außerdem brauchen Sie keine Person als Barkeeper, welche die Getränke mixt. Geben Sie einfach Sekt, Saft und Obst zum garnieren aus und lassen Sie Ihre Gäste den Rest erledigen.

Was ist ein Mimosa-Cocktail?

Ein Mimosa-Cocktail besteht aus einem Teil Champagner (oder anderem Sekt) und einem Teil gekühltem Zitrussaft, meist Orangensaft. Aber wer sagt, dass Mimosas immer nur mit Orangensaft gemacht werden müssen? Wir haben festgestellt, dass das Mischen anderer Fruchtsäfte mit etwas Prickelndem ebenso erfrischend und lecker sein kann.

In 5 Schritten zur selbstgemachten Mimosa-Bar

Hier sind 5 einfache Schritte, um eine Mimosa-Bar in weniger als 10 Minuten fertig zu haben.

  1. Säfte in klare Flaschen füllen

Wir schlagen Ihnen 6 Geschmacksrichtungen von Früchten in diesem Artikel vor, aber Sie können mit Ihren Lieblingssäften kreativ werden. Wir raten Ihnen, 6 Geschmacksrichtungen anzubieten, damit Ihre Gäste eine große Auswahl haben, aber es gleichzeitig nicht zu kompliziert für Sie zu organisieren wird. Suchen Sie nach preiswerten Karaffen oder Kannen und geben Sie die Säfte hinein.  

  1. Tags ausdrucken

Drucken Sie die Tags aus der obigen Datei aus und schneiden Sie sie entlang der Kreislinie aus. Stanzen Sie ein Loch auf beiden Seiten der Blumen, schnüren Sie das Band durch und binden Sie es an Ihre Karaffe oder Ihren Krug.

  1. Lassen Sie den Schampus knallen!

Öffnen Sie gekühlte Flaschen Champagner oder Prosecco und stellen Sie sie neben die Fruchtsäfte. Wenn Sie ein paar Eiskübel haben, füllen Sie sie mit Eis und stellen Sie die Flaschen hinein, damit sie den ganzen Tag über kühl bleiben. Wenn Sie keine Weinkühler haben, kann eine große, dekorative Vase oder ein bemalter Blumentopf verwendet werden. Haben Sie immer mindest zwei oder drei Flaschen auf einmal an Ihrer Bar. Bewahren Sie den Rest im Kühlschrank auf und bringen Sie ihn heraus, während die Gäste sich an den gekühlten Flaschen bedienen.

Aus jeder 750 ml Flasche Sekt können Sie 6 - 8 Mimosas machen, daher empfehlen wir für eine Party von 20 Personen, bei der jeder Gast zwei oder drei Getränke bekommt, ca. 6 - 8 Flaschen Prosecco zu kaufen.

  1. Nutzen Sie frisches Obst zum Garnieren

Keine Mimosa ist komplett ohne frisches Obst zum Garnieren. Einige, wie Beeren, können ganz serviert werden. Fruchtoptionen: Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren, Heidelbeeren, Granatapfelkerne, Orangenscheiben, Apfelscheiben, Ananasscheiben, Pfirsichscheiben. Sie sollten klein genug sein, um in das Glas zu passen.

  1. Rahmen Sie Ihr Mimosa Schild und Display ein

Machen Sie Ihre Gäste damit aufmerksam, sich zu gleichen Teilen Champagner und Fruchtsaft einzugießen.

Die Zutaten für die Mimosa-Bar

- Champagner

- Säfte

- Früchte

- Champagnerflöten

- Karaffen oder Krüge für den Saft

- Schalen für Ihr Obst

Druckvorlagen und Materialien

Material zum Drucken:

- Weißer Karton

- Locher

- Jute, Schnur oder Band

- Schere

- A4 (21x29,7cm) Rahmen

Druckvorlagen:


Prost!

Pin es für später!